Datenschutzkonform in wenigen Schritten

Datenschutz-Audit – Digital und unkompliziert

Mit unserem digitalen Datenschutz-Audit und unserem erfahrenen Team aus Datenschutzbeauftragten kannst du potenzielle Datenschutzlücken leicht erkennen und erfahren, wie du dein Unternehmen am besten schützen kannst!

  • check Überprüfung der Datenschutzkonformität deines Unternehmens nach DSGVO
  • check Jederzeit Volljurist*innen zur Verfügung ohne Aufpreis
  • check Unterstützung bei allen datenschutzrelevanten Themen, Dokumentation, usw.

Wie wird eine Datenschutz-Audit bei heyData durchgeführt?

Verbessere deinen Datenschutz mit dem digitalen Audit von heyData. Unsere gründliche Bewertung identifiziert Lücken und verbessert die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen. Steigere die Effizienz und Effektivität mit einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von nur zwei Stunden für alle Auditbögen. So funktioniert unser Prozess:

1. Beantwortung der Fragebögen

Wir stellen verschiedene Auditbögen auf unserer heyData-Plattform zur Verfügung, die auf verschiedene Abteilungen oder Bereiche deines Unternehmens zugeschnitten sind (z. B. Marketing, Kundenservice, Finanzen, Produktentwicklung). 
Jeder Fragebogen sammelt die erforderlichen Informationen für die Bewertung. 
Der Zugang zu jedem Auditbogen kann mit anderen Beteiligten im Unternehmen geteilt werden. Und unser Privacy-Success-Team steht für alle Fragen zur Verfügung.

2. Datenbewertung & Audit-Call

Sobald alle Fragebögen ausgefüllt sind, werten wir die Antworten aus und erstellen die erforderliche Datenschutzdokumentation. 
Nach der Erstellung der Dokumentation vereinbart unser Privacy-Success-Team ein Audit-Call, um die Ergebnisse zu besprechen und zu überprüfen. 
Während des Gesprächs hast du die Möglichkeit, offene Fragen zu klären und dich direkt mit unserem Experten-Team auszutauschen.

3. Compliance-Dokumentation

Die von heyData erstellte Datenschutzdokumentation umfasst einen Auditbericht, der wesentliche Anweisungen zur Einhaltung und spezifische Maßnahmen für dein Unternehmen enthält. 
Die Experten von heyData entwickeln umfangreiche Datenschutzdokumentationen, einschließlich Datenschutzerklärung in Englisch und Deutsch, Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (VVT), technische und organisatorische Maßnahmen (TOM), Auftragsverarbeitungsverträge (AVV) und andere wichtige Dokumente.

4. Post-Audit-Support

Nach dem Audit-Call steht unser Privacy-Success-Team zur Verfügung, um zusätzliche Fragen zum Auditbericht und den bereitgestellten Anweisungen zu beantworten. 
 

Was sind deine Vorteile mit unserem Datenschutz-Audit?

Security - Alt

Beratung durch Branchenexperten

Die beste Beratung in deinem Bereich: Unsere Datenschutzexperten sind erfahrene Rechtsanwält*innen und Branchenexperten mit vielen Jahren praktischer Erfahrung, die Unternehmen jeder Größe unterstützen.

Automatisierte Dokumentation

Notwendige Dokumente, wie etwa Audit-Berichte, werden automatisch erstellt und in einem digitalen Dokumententresor auf deutschen Servern sicher verwahrt. So hast du bei einer Prüfung oder Kundenanfrage sofort alle benötigten Unterlagen parat.

Price - Alt

Transparente Kostenstruktur

Du erhältst von uns ein maßgeschneidertes Angebot, das auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist und dir erhebliche Kosten erspart. Unser Angebot ist transparent und enthält keine versteckten Zusatzkosten.

Was ist eine Datenschutz-Audit und warum ist es wichtig?

Ein Datenschutz-Audit ist ein umfassender Prozess zur Überprüfung und Bewertung der Datenschutzpraktiken deines Unternehmens. Es dient dazu, die Einhaltung von Datenschutzgesetzen wie der DSGVO sicherzustellen. Das DSGVO-Audit identifiziert potenzielle Datenschutzrisiken, untersucht vergangene Verstöße und gibt Empfehlungen zur Verbesserung der Datenschutzpraktiken. Dies ist wichtig, um das Vertrauen von Kunden, Partnern und anderen Interessengruppen aufrechtzuerhalten und rechtliche Sanktionen sowie Imageschäden zu vermeiden.

Welche Ergebnisse liefert eine Datenschutz-Audit?

Die Ergebnisse unseres Datenschutz-Audits umfassen einen detaillierten Bericht, der konkrete Hinweise zur Verbesserung der Einhaltung des Datenschutzes enthält. Dieser Bericht wird gemeinsam mit unseren Datenschutzexperten besprochen und verständlich erklärt. Er bietet einen klaren Überblick über implementierte Datenschutzmaßnahmen, identifiziert potenzielle Mängel oder Schwachstellen und gibt Empfehlungen zur Stärkung des Datenschutzes. Darüber hinaus dokumentiert der Bericht die bereits umgesetzten Datenschutzmaßnahmen und dient als solide Grundlage für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.

Jetzt digitales DSGVO-Audit mit Risikoanalyse anfordern

Frequently asked questions

Unsere Preise ansehen

Ein Datenschutz-Audit ist notwendig, um sicherzustellen, dass Organisationen personenbezogene Daten in rechtmäßiger und sicherer Weise verarbeiten. Die DSGVO schreibt erhebliche Verpflichtungen vor, um personenbezogene Daten zu schützen. Durch die Durchführung eines Datenschutz-Audits kannst du die Einhaltung der Vorschriften sicherstellen, Risiken erkennen und notwendige Verbesserungen umsetzen.

Ein Datenschutz-Audit kann intern durch den Datenschutzbeauftragten oder das Datenschutzteam einer Organisation durchgeführt werden. Alternativ kann die Organisation auch externe Auditoren oder Datenschutzbeauftragte engagieren, die sich auf Datenschutz und DSGVO-Konformität spezialisiert haben. Die Wahl hängt von den Ressourcen, der Expertise der Organisation und den spezifischen Anforderungen ab.

Ein Datenschutz-Audit umfasst in der Regel folgende wesentliche Bestandteile:

  • Überprüfung der Datenschutzrichtlinien und -verfahren.
  • Bewertung der Datenverarbeitungsaktivitäten und der rechtlichen Grundlage für die Verarbeitung.
  • Prüfung der Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen.
  • Auswertung der Verfahren zur Wahrung der Rechte betroffener Personen und zur Einhaltung der DSGVO.
  • Analyse des Managements von Datenschutzverletzungen und des Benachrichtigungsprozesses.
  • Bewertung von Verträgen zur Auftragsverarbeitung mit Dienstleistern und Dritten.
  • Identifizierung von Lücken oder Nichtkonformitäten.

Die Häufigkeit von Datenschutz-Audits hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der Größe der Organisation, Art der Datenverarbeitungsaktivitäten und dem mit der Datenverarbeitung verbundenen Risiko. Obwohl die DSGVO keine spezifische Frequenz vorschreibt, wird empfohlen, regelmäßige Audits durchzuführen, mindestens jährlich wie bei heyData oder bei wesentlichen Änderungen der Datenverarbeitungsoperationen.

Nach einem Datenschutz-Audit erhält die Organisation einen detaillierten Bericht über die Ergebnisse, Empfehlungen und identifizierten Nichtkonformitäten. Basierend auf diesem Bericht kann die Organisation einen Aktionsplan entwickeln, um die während des Audits festgestellten Probleme anzugehen. Die erforderlichen Änderungen und Verbesserungen sollten dann umgesetzt werden, um den Datenschutz zu stärken und die Einhaltung der DSGVO sicherzustellen.

Ja, die Missachtung der Datenschutz-Grundverordnung kann zu erheblichen Geldstrafen führen. Abhängig von Art und Schwere des Verstoßes können Organisationen mit Geldbußen von bis zu 20 Millionen Euro oder 4 % ihres weltweiten Jahresumsatzes belegt werden – je nachdem, welcher Betrag höher ist. Es ist für Organisationen entscheidend, den Datenschutz zu priorisieren und regelmäßige Audits durchzuführen, um das Risiko von Datenschutzverstößen zu minimieren.

Die regelmäßige Durchführung von Datenschutz-Audits zeigt das Engagement einer Organisation, personenbezogene Daten zu schützen und den Datenschutzbestimmungen gerecht zu werden. Dadurch wird das Vertrauen von Partnern und Kunden gestärkt, da garantiert wird, dass ihre Daten verantwortungsvoll und sicher behandelt werden. Durch die Durchführung von Audits und die Demonstration der DSGVO-Konformität können Organisationen ihren Ruf verbessern und stärkere Beziehungen zu ihren Interessengruppen aufbauen.

Obwohl die DSGVO keinen spezifischen Rahmen für Audits vorgibt, gibt es Leitlinien und bewährte Verfahren, die Organisationen bei der Durchführung von Datenschutzaudits unterstützen. So hat beispielsweise die Internationale Organisation für Normung (ISO) die Norm ISO/IEC 27701 entwickelt, die Leitlinien für die Prüfung von Datenschutzmanagementsystemen enthält. Darüber hinaus können nationale Datenschutzbehörden und Datenschutzorganisationen spezifische Leitlinien anbieten, die an die lokalen Anforderungen angepasst sind.

Ja, Organisationen können externe Experten wie Datenschutzbeauftragte oder Auditoren hinzuziehen, die sich auf DSGVO-Richtlinien und Datenschutz-Themen spezialisiert haben. Diese Experten können wertvolle Einblicke und Fachkenntnisse liefern und eine gründliche und unabhängige Bewertung der Datenschutzpraktiken einer Organisation gewährleisten.