Your Reliable External Data Protection Officer

Dein zuverlässiger Partner für den Datenschutz

Externer Datenschutzbeauftragter (DSB)

Wir unterstützen Unternehmen aller Größen und Branchen als externer Datenschutzbeauftragter, europaweit.

  • check Persönliche Beratung durch spezialisierte Rechtsanwälte
  • check Zertifizierte Compliance-Schulungen
  • check Umfassendes & digitales Datenschutz-Audit

Über 1.000 Unternehmen vertrauen bereits auf die externen Datenschutzbeauftragten von heyData

Warum heyData als externer Datenschutzbeauftragter?

Als externer Datenschutzbeauftragter beraten wir dich als Experte in allen Fragen des Datenschutzes. Wir sind immer auf dem neuesten Stand der Datenschutzvorschriften und stehen in Kontakt mit den zuständigen Behörden. Zusätzlich sind wir dein Ansprechpartner für etwaige Datenschutz-Folgenabschätzungen.

Beratungsgespräch vereinbaren
No Risk - Alt

Fundiertes juristisches und technisches Know-how

Dank unseres rechtlichen und technischen Know-hows musst du dich um nichts kümmern. Unsere Experten sind immer auf dem neuesten Stand und kennen sich mit den individuellen Herausforderungen der jeweiligen Branche bestens aus.

Security - Alt

Minimierung der Haftungsrisiken für das Management

Unsere Dienstleistungen verringern die mit Datenschutz verbundenen Haftungsrisiken und sichern dein Unternehmen ab. Wir sorgen dafür, dass alles den Vorschriften entspricht, so dass sich das Management auf euer Wachstum konzentrieren kann.

Behördenkenntnisse und Kontakthaltung

Falls erforderlich, halten wir die Kommunikation mit den Behörden aufrecht, damit wir auf ihre Anfragen bestmöglich reagieren können.

Growth - Alt

Keine Bindung interner Ressourcen & keine Interessenkonflikte

Wir entlasten dein Team, damit es sich auf seine Kernaufgaben konzentrieren kann, und steigern so deine Produktivität. Außerdem garantieren wir als externer Dienstleister eine objektive und neutrale Sichtweise, die keine internen Interessenkonflikte zulässt.

Support - Alt

Wir sind kurzfristig und flexibel 24/7 verfügbar

Datenschutzthemen kennen keine Bürozeiten. Deshalb sind wir 24/7 für euch erreichbar und können bei dringenden Anliegen schnell und zuverlässig handeln. Je nach ausgewähltem Angebot erhältst du innerhalb von 24, 48 Stunden oder spätestens 5 Tagen eine Antwort.

Price - Alt

Transparente Kostenstruktur

Unser Service richtet sich nach dem Bedarf des Unternehmens. Das bedeutet, dass jedes Unternehmen ein individuelles, auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Angebot erhält, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führt.

Mit heyData kannst Du die Einhaltung der Datenschutzvorschriften einfach und digital überwachen

Jetzt individuelles Angebot anfordern

Die Kosten für einen externen Datenschutzbeauftragten

Basic
Ab 79,– €/Monat
Unverbindliches Angebot

Zum Start für Unternehmen, um einen Basisschutz zu erreichen.


  • Mandat als externer Datenschutzbeauftragter
  • Kostenloser jährlicher Audit + Bericht
  • Erstellung aller Datenschutzdokumente
  • Haftung
Professional
Ab 179,– €/Monat
Unverbindliches Angebot

Für Unternehmen, die spezifische Unterstützung benötigen, um weiter zu wachsen.


  • Alles im Basis-Paket enthalten
  • Compliance-Schulungen für Mitarbeiter
  • Datenschutz-Folgenabschätzungen
  • Datenschutz-Siegel
Enterprise
Ab 319,– €/Monat
Unverbindliches Angebot

Für etablierte Unternehmen, die höchste Sicherheit und Unterstützung benötigen.


  • Alles im Professional-Paket enthalten
  • Zusätzlicher Expert*innen Support
  • Whitelabeling
  • Höhere Haftung, Integrationen, und viel mehr

Höre es von unseren Kunden

heyData – Die All-in-One Compliance-Lösung

Mit heyData steht euch nicht nur ein externer Datenschutzbeauftragter zur Verfügung, sondern auch eine digitale All-in-One Compliance-Lösung, um alles rundum das Thema Datenschutz unter Kontrolle zu haben, Risikoanalysen durchzuführen, alle Unterlagen an einem sicheren Ort aufzubewahren und vieles mehr!

Mehr zu unseren Compliance-Lösung

Mitarbeiterschulungen zu verschiedenen Compliance-Themen

Durch unsere Digital Academy schulen und zertifizieren wir eure Mitarbeiter zu verschiedenen Compliance-Themen wie z. B. Datenschutz im Unternehmen, Cybersecurity, usw.

Mehr zu unseren Schulungen
Datenschutz Folgenabschätzungen

Regelmäßige Datenschutz-Folgenabschätzungen

Wir unterstützen dich bei der Durchführung von regelmäßigen Datenschutz-Folgenabschätzungen, um potenzielle Datenschutzrisiken frühzeitig zu erkennen und die richtigen Maßnahmen zu deren Minderung zu entwickeln.

Mehr zur Datenschutz-Folgenabschätzung

Unser Team aus erfahrenen Datenschutzbeauftragten hilft dir, schnell DSGVO-konform zu werden!

Jetzt kontaktieren!

Nicht nur ein externer Datenschutzbeauftragter

Juristisches Wissen

Branchenkenntnisse

Digitales Audit

Transparente Preise

Zertifizierte Compliance-Schulungen

24/7 Unterstützung

Geld und Ressourcen sparen mit heyData

Interner DSB vs externer Datenschutzbeauftragter - Warum heyData sich lohnt

Wie die Bestellung des externen Datenschutzbeauftragten bei heyData funktioniert

01

Beratungsgespräch

Fordere über unser Kontaktformular eine Anfrage an. Wir ermitteln gemeinsam mit dir deinen persönlichen Compliance-Bedarf.

02

Software-Demo und individuelles Angebot

Gemeinsam zeigen wir dir die Funktionsweise unserer Software, erklären dir unsere Leistungen und beantworten deine Fragen. Am Ende erhältst du von uns ein auf deine Anforderungen abgestimmtes Angebot.

03

Kick-Off und Onboarding

Du ernennst uns als deinen externen Datenschutzbeauftragten, wir führen dein Team in die Plattform ein und erklären dir alles, was zu tun ist, damit du die gesetzlichen Vorschriften erfüllst.

04

Datenschutz-Audit und kontinuierliche Betreuung

Dank unserer Plattform kannst du ein digitales Datenschutz-Audit durchführen, bei dem wir gemeinsam deine Prozesse und Verfahren untersuchen. Anschließend werden die zu ergreifenden Maßnahmen gemeinsam festgelegt und unser Expertenteam wird dich durch jeden notwendigen Schritt führen.

Frequently asked question

Jetzt unsere Preise ansehen

Im Allgemeinen ist es nicht nur eine Frage der Mitarbeiterzahl. Auch dann, wenn Du nicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet bist, muss Dein Unternehmen trotzdem alle Datenschutzanforderungen einhalten. Ein Datenschutzbeauftragter ist in jedem Fall erforderlich, wenn eines oder mehrere der folgenden Kriterien auf Dein Unternehmen zutreffen:

  • Du hast mehr als 20 Beschäftigte
  • Du verarbeitest in großem Umfang besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Daten über die ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse Überzeugungen oder Gesundheit einer Person)
  • Du nutzt Videoüberwachung oder setzt neue Techniken, z.B. Algorithmen oder künstliche Intelligenz, ein
  • Bei fast allen Unternehmen, die einen Bezug zu Personal haben: es werden geschäftsmäßig personenbezogene Daten übermittelt, erhoben, verarbeitet oder genutzt und dies stellt eine Kerntätigkeit des Unternehmens dar‍

Der Datenschutzbeauftragte hat folgende Aufgaben:

  • Beratung und Schulung von Verantwortlichen, Auftragsverarbeitern und Mitarbeitern zur Einhaltung von Datenschutzbestimmungen
  • Überwachung der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen und Strategien zum Schutz personenbezogener Daten, sowie Durchführung von Datenschutz-Folgenabschätzungen
  • Datenschutz-Audit deines Unternehmens
  • Zusammenarbeit und Kontakt mit der Datenschutzbehörde
  • Beratung von Geschäftsleitung und Fachabteilungen
  • Erstellung der Pflichtdokumente
     

Ein interner Datenschutzbeauftragter in Teilzeit investiert 20% seiner Arbeitszeit in Datenschutz-Aufgaben. Das kann das Unternehmen jährlich zwischen 5.000 und 15.000 Euro kosten, je nach Aufwand.

Wenn man einen internen Datenschutzbeauftragten in Vollzeit einstellt, fallen die gleichen Kosten an wie beim Teilzeit-Datenschutzbeauftragte, jedoch ohne anteilige Gehaltsberechnung. Die Kosten für Vollzeit-Datenschutzbeauftragte können zwischen 45.000 und 65.000 Euro pro Jahr liegen, je nach Unternehmen und Aufgaben. Die durchschnittliche Investitionssumme beträgt 55.000 Euro.

Die Kosten für externe Datenschutzbeauftragte sind sehr unterschiedlich und hängen von vielen Faktoren ab. Rechtsanwälte und Anwaltskanzleien können Stundensätze von 250 Euro und mehr verlangen, während externe Datenschutzbeauftragte mit einem Fachkundenachweis oft etwas weniger verdienen.

Wichtig zu erwähnen ist, dass ein externer Datenschutzbeauftragter viele Kostenpunkte, wie z. B. Fortbildungen, Arbeitsmaterialien, selbst übernimmt, und für Fehler in der Beratung grundsätzlich haftbar ist.

Unsere Datenschutzlösung bietet Deinem Unternehmen unter anderem:

  • Unterstützung als externer Datenschutzbeauftragter
  • Unterstützung bei der Erstellung & Prüfung von Datenschutzerklärungen, Auftragsverarbeitungsverträgen (AVV), dem Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (VVT), technisch organisatorischen Maßnahmen (TOM) und den wichtigsten Datenschutzdokumenten
  • Ein umfassendes digitales Audit zur Identifikation von Datenschutzrisiken
  • Online-Mitarbeiterschulungen
  • Ein Expertenteam von Rechtsanwalt:innen und Jurist*innen, das dir bei der Einhaltung der Datenschutzbestimmungen zur Seite steht

Auf der Basis deiner Bedürfnisse erstellen wir ein maßgeschneidertes Angebot und teilen es dir auf transparente Weise mit (keine versteckten Extra-Gebühren). Für weitere Informationen siehe unsere Preisseite.

Wenn du auf der Suche nach einem externen Datenschutzbeauftragten (DSB) bist, gibt es ein paar Punkte, auf die du achten solltest.  Hier sind die wichtigsten Punkte, die du auf deiner Checkliste abhaken solltest:

  • Rechtliche Kenntnisse: Verfügt der externe DSB über solide Erfahrung im Bereich des Datenschutzes? Ist er/sie ein Experte in Bezug auf die DSGVO und/oder andere lokale Vorschriften?
  • Branchenkenntnisse: Hat der externer Datenschutzbeauftragter Erfahrung in deiner speziellen Branche? Dies kann besonders hilfreich sein, wenn deine Branche spezielle Datenschutzanforderungen hat.
  • Eine Person oder ein Team von Experten: Ist der DSB Teil eines Expertenteams? Wenn ja, bedeutet dies nicht nur zusätzliches Fachwissen, sondern auch erhöhte Verfügbarkeit.
  • Soft Skills: Im besten Fall sollte der DSB auch über interdisziplinäre Fähigkeiten wie gute Kommunikation und Teamarbeit verfügen. Dies erleichtert die Zusammenarbeit erheblich.
  • Schulung und Zertifizierung für deine Mitarbeiter: Kann der externer DSB deine Mitarbeiter ausreichend schulen? Und darf er ihnen eine Zertifizierung über den Abschluss der Kurse ausstellen?
  • Preis und Transparenz: Sind die Kosten klar und transparent? Gibt es verschiedene Paketoptionen, die zu deinem Budget passen?
  • Digitalisierung und Vereinfachung: Verwendet der externe DSB moderne, digitale Instrumente wie Software und Integrationen?Dies kann die Prozesse beschleunigen und die Effizienz steigern.
  • Aktualisierungen und Flexibilität: Kann sich der externe DSB an veränderte Anforderungen anpassen? Im Bereich des Datenschutzes ist es oft entscheidend, auf dem Laufenden zu bleiben, da sich Gesetze und Vorschriften ändern können.