Tipps

Tipps: Wie man ChatGPT sicher benutzt

Wie man ChatGPT sicher benutzt

Worum geht es dabei?

Der Artikel verrät, wie du ChatGPT sicher nutzen kannst. Er zeigt, in welchen Anwendungsbereichen ChatGPT risikofrei eingesetzt werden kann und wo Vorsicht geboten ist. Erfahre, wie die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der KI-Ausgaben variieren kann und wie du bei kritischen Anwendungen die volle Verantwortung übernehmen solltest.

Ist ChatGPT safe to use? Mit der zunehmenden Digitalisierung der Welt steigt auch die Nachfrage nach fortschrittlichen Technologien wie ChatGPT. ChatGPT, entwickelt von OpenAI, ist ein KI-basiertes Sprachmodell, das menschenähnliche Antworten erzeugen kann. Wie bei jeder neuen Technologie ist es jedoch wichtig, die potenziellen Risiken und Vorteile des Einsatzes von ChatGPT abzuwägen, insbesondere wenn es um Datenschutz, Datensicherheit und Compliance geht. In welchen Fällen ihr ChatGPT ohne Bedenken benutzen könnt und wann ihr lieber die Finger davon lassen solltet, erfahrt ihr hier.

Die Grenzen von ChatGPT verstehen 

ChatGPT hat das Potenzial, ein sehr effektives Tool für viele verschiedene Anwendungen zu sein - aber es ist wichtig, seine Grenzen zu verstehen. ChatGPT wird auf große Datenmengen trainiert und verwendet ausgeklügelte Algorithmen, um seine Antworten zu generieren. Dabei sind die Antworten aber nicht immer genau oder zuverlässig. Die Genauigkeit der ChatGPT-Ausgabe wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, wie z. B. der Qualität der Daten, die zum Training verwendet werden, und der Komplexität der Eingaben, die es erhält.

ChatGPT für nicht-kritische Anwendungen benutzen 

Wenn die Genauigkeit der Ausgabe von ChatGPTs Texten nicht kritisch ist, kann das Tool benutzt werden, ohne dass man sich über die Risiken wie Ungenauigkeiten Gedanken machen muss. Zu “nicht-kritischen Anwendungen” gehören beispielsweise kreative Texte, die Beantwortung von Quizfragen, die Erstellung von Witzen oder das Einholen von Inspiration, zum Beispiel für die Gliederung eines Blogbeitrags. In diesen Fällen können die Vorteile von ChatGPT, wie Geschwindigkeit und Effizienz, maximiert werden.

Kritische Anwendungen: Die volle Verantwortung übernehmen 

Wenn die Genauigkeit der Ausgabe von den Texten entscheidend ist, ist es wichtig, das ihr die volle Verantwortung für eventuelle Ungenauigkeiten übernehmen könnt, bevor ihr die Texte verwendet. Dies gilt beispielsweise für Anwendungen wie juristische Recherchen, Finanzanalysen oder Diagnosen im medizinischen Bereich. In diesen Fällen ist es wichtig, die Genauigkeit und Richtigkeit zu überprüfen und die rechtliche und moralische Verantwortung zu tragen.

Hier erfahrt ihr mehr zur Rechtslage von ChatGPT

Wie kann man ChatGPT nutzen? 

Es ist also wichtig, die potenziellen Vorteile und Risiken der Verwendung von ChatGPT sorgfältig abzuwägen und die Verantwortung für Nutzung der Texte entsprechend zu klären. Bei “nicht-kritischen Anwendungen” kann ChatGPT ein sehr effektives Werkzeug sein, das Zeit und Mühe spart. Bei der Verwendung in kritischen Anwendungen, wie z.B. im rechtlichen Kontext, ist es jedoch wichtig, die volle Verantwortung für die Ausgaben zu übernehmen und die Texte mit Verstand und Fachwissen auf Richtigket zu überprüfen.


Über den Autor

Weitere Artikel

Datenschutz und die Nutzung von US tools

Datenschutz und US Tools

Wenn in Deutschland, ja, der gesamten EU, von Datenschutz gesprochen wird, so ist dieses Thema stets mit den USA verbunden. Manchmal stehen die fragwürdigen Praxen der amerikanischen Geheimdienste im Vordergrund, manchmal wie Technologiefirmen wie Google, Amazon oder Microsoft nach Daten gieren. Letzteres zumindest schien durch das Safe Harbour Abkommen und später durch das Privacy Shield Abkommen auf akzeptable Maße eingeschränkt zu sein.

Mehr erfahren
Art. 15 DSGVOAuskunftsrecht der betroffenen Person

How to: Das Recht auf Auskunft nach DSGVO einhalten

Unternehmen, Behörden, Institutionen und Betroffene müssen wissen, dass innerhalb der DSGVO verschiedene Betroffenheitsrechte behandelt werden und diese seit dem 25. Mai 2018 Gültigkeit besitzen. Betrachtet man diese Betroffenheitsrechte, so wird behandelt, in welcher Form private Daten gespeichert und genutzt werden dürfen. Ein wichtiger Teil dieser Rechte wird im Artikel 15 DSGVO geregelt – dieser Artikel definiert das Auskunftsrecht aller betroffenen Personen in Bezug auf die vorhandenen personenbezogenen Daten. Für Unternehmen ergibt sich die Fragestellung, ob eine Auskunftspflicht besteht und wann eine betroffene Person das Recht erhält, eine Auskunft einzufordern. Gleichzeitig ist zu klären, wie eine Auskunftsanfrage zu stellen ist und welche Kosten entstehen können.

Mehr erfahren
Datenschutz und Zoom

Datenschutz im Unternehmen – Videokonferenzen mit Zoom

Videokonferenzen datenschutzkonform mit Zoom - geht das? Mehr im Artikel

Mehr erfahren

Lerne jetzt unverbindlich unser Team kennen!

Kontakt aufnehmen